Abofalle der „Datenschutzauskunft-Zentrale“

Achtung: Aktuell sind offiziell klingende Schreiben einer sogenannten „Datenschutzauskunft-Zentrale“ im Umlauf, bei denen es sich um eine gefährliche Abofalle handelt. Bitte auf gar keinen Fall unterschreiben und nicht zurücksenden.

Die Betrüger verschicken getarnt als „Datenschutzauskunft-Zentrale“ in großem Ausmaß Faxe an Unternehmen. Darin werden diese aufgefordert, sich an einer „Erfassung Gewerbebetriebe zum Basisdatenschutz nach EU-DSGVO“ zu beteiligen. Zur Erfüllung der „gesetzlichen Pflichten“ solle man ein beigefügtes Formular ausfüllen und innerhalb von wenigen Tagen per Fax an eine 00800-Nummer aus der Schweiz oder eine Postanschrift in Oranienburg versenden.

In dem Formular wird dann behauptet, dass nur vollständige und aktuelle Firmen- und Betriebsdaten die Einhaltung des Datenschutzes gewährleisten. Im Rahmen eines Textblocks mit weiteren ebenso rechtlich falschen Informationen wird dann versteckt, dass man mit dem Auftrag ein „Leistungspaket Datenschutz“ erwerbe, das Muster und Formulare enthalte. Hierfür muss der Leichtgläubige bei einer verbindlichen Laufzeit von drei Jahren jährlich einen Betrag von 498 Euro zuzüglich Umsatzsteuer zahlen.

Sofern Sie in diese Falle hingetappt sind, melden Sie sich bitte unverzüglich bei uns.