Gefälschte KYOCERA Tonerkartuschen im Umlauf

KYOCERA informiert, dass aktuell gefälschte Tonerkartuschen zum vermeintlich günstigen Preis angeboten werden. Diese als Originaltoner angepriesene Artikel, sind mit minderwertigem Material neu befüllt und werden daraufhin zum Kauf angeboten.

Sie erkennen diese nicht autorisierten Produkte wie folgt: Für viele A4-Toner, wie z.B. TK-170, TK-350, TK-590CMYK, TK-1130, TK-1140 und andere seit dem Jahr 2015 führt KYOCERA Seriennummern auf den Tonern. Diese erkennen Sie an einem weißen Label und einem QR-Code, sowie entsprechender Ziffernfolge. Das Label ist sowohl auf der Kartonage als auch auf der Tonerkartusche zu erkennen. Bitte prüfen Sie immer, ob diese Label vorhanden sind. Sollte das Label bei einem seriennummerpflichtigen neuen KYOCERA Toner fehlen, ist das ein Indiz dafür, die Beschaffenheit bzw. Echheit des Toners anzuzweifeln.

Auffällig ist, dass viele dieser wieder befüllten Kartuschen aus den Jahren 2009 bis 2013 stammen. Sie erkennen das Produktionsjahr des Toners an der sogenannten LOT Nummer, die auf jeder Kartusche eingestanzt ist. Die erste Ziffer steht immer für das Produktionsjahr (Bsp.: „2Z2N387“ entspricht dem Jahr 2012).

Bei Einsatz von nicht autorisierten KYOCERA Tonern nimmt der Hersteller ausdrücklich Abstand vom Qualitätsversprechen. Diese Nutzung kann Maschinen beschädigen und zu erhöhten Service-, Ausfall- und Reparaturkosten führen. Für Schäden, die nachweislich durch den Einsatz von nicht originalem KYOCERA Toner entstanden sind, besteht kein Anspruch auf Gewährleistung und/oder Garantie.

Wir empfehlen: Beziehen Sie den Originaltoner weiterhin über uns als offiziell autorisierten Partner. Vermeiden Sie somit steigende Reklamationen und hohe Ausfallraten.